Neuigkeit

Verkehrssicherheit beim Spreewaldfest: Die Schutz(B)engel mit Promilletester und Bobbycar-Parcours in Lübben

Die Schutz(B)engel der Brandenburger Verkehrssicherheits-kampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ sind kommenden Sonntag (22. September) auf dem Spreewaldfest in Lübben. Die Kampagnenbotschafter läuten somit das letzte Wochenende der Sommertour ein und freuen sich auf einen regen Austausch mit den Besucherinnen und Besuchern zum Thema Verkehrssicherheit.

 

Das Spreewaldfest in Lübben kann auf eine lange Tradition zurückblicken, jährt es sich 2019 schon zum 42. Mal. Neben dem Besuch des Spreewaldmarktes, gibt es Gurkenseminare und den traditionellen Spreewaldlauf. Musikalischer Höhepunkt ist der Auftritt der Band „Karat“. Die Schutz(B)engel, ausgerüstet mit einem Pavillon, Tischen und Bänken zum Ausmalen der Malhefte als auch dem bekannten Bobbycar-Parcours, sensibilisieren für einen bewussteren Umgang mit alltäglichen Gefahren im Straßenverkehr. Sie leisten Aufklärung, geben Informationen und laden die Besucherinnen und Besucher auch zu einer Probefahrt ein. Ein weiterer Schwerpunkt sind die „Rauschbrillen“ für Jugendliche und Erwachsene, mit denen sich erleben lässt, wie stark bereits eine Alkoholkonzentration von 0,8 bis 1,3 Promille im Blut auf die visuelle Wahrnehmung wirkt. Einfache Tätigkeiten wie das Öffnen eines Fahrradschlosses oder die Fahrtüchtigkeit werden erheblich beeinträchtigt.

Im Rahmen ihrer Sommertour besuchen die Schutz(B)engel Stadt- und Dorffeste in ganz Brandenburg. Sie wollen für verantwortungsbewusstes Verhalten im Straßenverkehr werben und auf die Gefahren von Ablenkung, Alkohol und Drogen am Steuer hinweisen. Die Kampagne bietet zudem Möglichkeiten sich aktiv zu beteiligen. Während der Veranstaltungen können sich die Besucherinnen und Besucher zusammen mit den Schutz(B)engeln fotografieren lassen und ein Statement zur Verkehrssicherheit in Brandenburg abgeben.