Logo von Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
Schriftzug: Die Verkehrsicherheitskampagne
Logo der Verkehrsicherheitskampagne

ZeBra-Theatertour 2015

Das ZeBra-Theater

Das ZeBra-Theater

Das ZeBra-Theater

Das ZeBra-Theater

Das ZeBra-Theater

Das ZeBra-Theater

Das ZeBra-Theater

ZeBra-Theatertour zur Weihnachtszeit mit neuem Stück

Auch im Jahr 2015 wurde das ZeBra-Theater wieder in 30 Brandenburger Schulen aufgeführt. Dabei bestand wieder die Wahl zwischen zwei Theaterstücken – eines für die jüngeren Kinder von 5 bis 9 Jahren, sowie eines für die Älteren von 9 bis 12 Jahren.

Den Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 3 wurde dieses Jahr erstmals unser neu entwickeltes Stück „ZeBra rettet Weihnachten“ gezeigt. Das Stück versucht die Kinder in spielerischer Form, an das richtige Verhalten im Straßenverkehr heranzuführen. Die Kinder begleiten das ZeBra bei einem neuen Abenteuer. Die Reise geht zum Nordpol. Dort benötigt die Weihnachtswerkstatt dringend Hilfe, um das diesjährige Weihnachtsfest zu retten. ZeBra unterstützt die Weihnachtshelfer bei den Vorbereitungen und begegnet vielen Figuren, die die Verkehrsregeln noch nicht kennen.

Das Theaterstück "Matze und der Wandertag" wurde speziell für die Altersgruppe der 9- bis 12-Jährigen konzipiert. Lena und Matze machen mit ihrer Klasse einen Ausflug ins Museum. Da Matze zu spät kommt, machen sich die beiden alleine auf den Weg. Unterwegs ereignen sich einige Zwischenfälle im Straßenverkehr. Lena und Matze unterstützen sich gegenseitig, um sich im Straßenverkehr zurechtzufinden. Mithilfe der Kinder finden sie den Weg ins Museum.

Die Tourdaten im Überblick:

Montag, 30.11.2015

07.30 Uhr: Grundschule Jeserig, Groß Kreutz
10.00 Uhr: Georg-Klingenberg Grundschule, Brandenburg

Dienstag, 01.12.2015

08.00 Uhr: GS Ludwig-Renn, Potsdam
10.30 Uhr: Grundschule Am Wasserturm, Dallgow-Döberitz

Mittwoch, 02.12.2015

08.00 Uhr: Erich-Kästner-Grundschule, Wünsdorf
10.30 Uhr: Grundschule Rangsdorf, Rangsdorf

Donnerstag, 03.12.2015

07.20 Uhr: Jahn-Grundschule, Rathenow
10.00 Uhr: Lilienthal-Grundschule, Rhinow

Freitag, 04.12.2015

07.45 Uhr: Diesterweg-Grundschule, Eisenhüttenstadt
10.00 Uhr: Grundschule Lindenbäumchen, Groß Lindow

Montag, 07.12.2015

07.30 Uhr: Grundschule Geschwister Scholl, Perleberg
09.30 Uhr: Rolandschule, Perleberg

Dienstag, 08.12.2015

08.00 Uhr: Herbert-Quandt-Grundschule, Pritzwalk
10.15 Uhr; Grundschule Demerthin, Demerthin

Mittwoch, 09.12.2015

08.00 Uhr: Evangelische Schule Neuruppin, Neuruppin
10.25 Uhr: Grundschule "Am Weinberg", Alt Ruppin

Donnerstag, 10.12.2015

08.00 Uhr: Grundschule Golzow, Golzow
10.30 Uhr: Schule im Grünen, Zeschdorf

Freitag, 11.12.2015

08.00 Uhr: Berg-Grundschule, Doberlug-Kirchhain
11.00 Uhr: Lilien-Grundschule, Altdöbern

Montag, 14.12.2015

08.00 Uhr: Grundschule Fürstenwerder, Nordwestuckermark
10.30 Uhr: Drei Seen Grundschule, Fürstenberg

Dienstag, 15.12.2015

07.25 Uhr: Grundschule Krieschow, Krieschow
10.00 Uhr: Christoph-Kolumbus Grundschule, Cottbus

Mittwoch, 16.12.2015

08.00 Uhr: Linden-Grundschule Velten, Velten
10.00 Uhr: Grundschule Borgsdorf (Waldgrundschule), Hohen Neuendorf

Donnerstag, 17.12.2015

07:50 Uhr: Waldschule, Lauchhammer
10.30 Uhr: Geschwister-Scholl-Grundschule, Ruhland

Freitag, 18.12.2015

08.35 Uhr: Evangelische GS-Groß Kölzig, Neiße-Malxetal
11.00 Uhr: Heidegrundschule, Spremberg

 

> Bilder der ZeBra-Theatertour 2015

 

Das ZeBra-Theater 2015

Das ZeBra-Theater

Das ZeBra-Theater

Die ZeBra-Theatertour geht in die Verlängerung

Aufgrund der positiven Resonanz und der hohen Bewerberzahlen für die 7.ZeBra-Theatertour im Dezember 2014 hat sich das für die Kampagne verantwortliche Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung dazu entschlossen, eine weitere Theatertour zu Jahresbeginn zu starten.
Ausgewählte Schulen, die bei den Theatertouren der vergangenen Jahre aufgrund der anhaltend hohen Bewerberzahlen, leider nicht berücksichtigt werden konnten, dürfen sich nun auf den lange ersehnten Besuch des ZeBras und das Stück „ZeBra im Märchenwald“ freuen.

"ZeBra in der Märchenwelt"

Die Kinder erleben in dem rund 40-minütigen Stück eine spannende Reise durch die Märchenwelt. Auf der Suche nach der Prinzessin begegnet das ZeBra dabei vielen Figuren aus der Märchenwelt, die die Verkehrsregeln noch nicht kennen.
Gemeinsam mit den Kindern bringt ZeBra ihnen das richtige Verhalten im Straßenverkehr bei und rettet schließlich die Prinzessin.

 

Die Tourdaten im Überblick:

Hinweis: nur für die Schulen/ keine externen Besucher

Dienstag, 27.01.2015

08.00 Uhr – Oberschule „Carl Friedrich Grabow“ mit Grundschulteil Prenzlau

Mittwoch, 28.01.2015 

08.00 Uhr – Grundschule Niederheide Hohen Neuendorf

10.00 Uhr & 11.30 Uhr – Grundschule „Am Wasserturm“/Filiale in Dallgow-Döberitz

Freitag, 30.01.2015

08.00 Uhr – Inselschule Töplitz Werder (Havel)

11.00 Uhr – Lindenschule Jüterbog

Montag, 09.02.2015

08.00 Uhr – Grundschule Hohenbucko

Dienstag, 10.02.2015

08.00 Uhr – Lilienthal-Grundschule Rhinow

10.50 Uhr – Wilhelm-Busch-Grundschule Brandenburg

> Bilder der ZeBra-Theatertour 2014

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an diese Adresse.

 

Das ZeBra-Theater 2014

Ausgewählte Basteleinreichungen

Ausgewählte Basteleinreichungen

Ausgewählte Basteleinreichungen

Ausgewählte Basteleinreichungen

Ausgewählte Basteleinreichungen

Ausgewählte Basteleinreichungen

Ausgewählte Basteleinreichungen

ZeBra-Theatertour 2014

Ende 2014 war das ZeBra wieder auf großer Theatertour in Brandenburg. Das ZeBra-Theater war 20 Grundschulen in Brandenburg zu Gast. Die Bewerberzahlen sind seit 2007 Jahr für Jahr konstant hoch. Die Auswahl der 20 Schulen erfolgte nach regionalen Gesichtspunkten, Bewerbungseingang sowie der Anzahl nicht berücksichtigter Bewerbungen in den Vorjahren.

"ZeBra in der Märchenwelt"

Aufgrund der positiven Resonanz und der hohen Nachfrage aus dem Vorjahr, zeigten wir den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 1 bis 3 im Jahr 2014 erneut das Stück "ZeBra in der Märchenwelt". Das ZeBra macht mit den Kindern eine spannende Reise in das Zauberland und wird dabei gemeinsam mit den Kindern viel über das richtige Verhalten im Strassenverkehr lernen.

"Matze und der Wandertag"

Für die Klassenstufen 4 bis 6 wurde das Stück "Matze und der Wandertag" neu entwickelt. Matze und Lena machen mit ihrer Klasse einen Ausflug ins Museum. Auf dem Weg ins Museum  werden Lena und Matze mit einigen Gefahren im Straßenverkehr konfrontiert, die sie mit Unterstützung der Kinder meistern.

 

Feedbackschreiben der Schulen:

"Wir möchten uns erst einmal, auch im Namen der Kinder, für die tolle
Aufführung bei uns am 08.12.2014 bedanken.
Durch die kinderorientierte Umsetzung des Stücks wurden die Erwartungen der
Kinder und Lehrer in vollem Umfang erfüllt und auch die Verkehrserziehung
wurde kindgerecht und in verständlicher Form näher gebracht.
Zudem traf die Einbeziehung verschiedener Kinder in das Stück und das Eingehen
auf einige Kinder auf sehr großen Zuspruch.
Vom zeitlichen Rahmen her war die Aufführung vollkommen angemessen. Auf alle Fälle werden wir uns im nächsten Jahr wieder um eine Vorführung bewerben."

(Michaelis, Grundschule „Geschwister Scholl“ Bad Belzig)

"Uns hat die Theateraufführung am 4.12.14 sehr gut gefallen. Wir haben im Vorfeld schon viel Positives von der ZeBra-Theatertours gehört, aus diesem Grund haben wir uns dafür beworben.
Für die Kinder waren die Inhalte bestens geeignet. Diese positive Rückmeldung bekamen wir auch von den benachbarten Kindergärten.
Wir bedanken uns für diesen tollen Vormittag."

(Engelmann, Grund- und Oberschule Elsterwerda)

"Zur Bewerbung hat mich bewogen, dass Verkehrserziehung in der Grundschule einen Schwerpunkt bildet. In der Landeshauptstadt Potsdam müssen unsere Schüler sowohl auf dem Schulweg als auch bei Exkusionen und Wandertagen häufig große Kreuzungen überqueren und schwierige Verkehrssituationen meistern.
Das dargestellte Theaterstück empfanden unsere Schüler und Lehrer als nachvollziehbar und lebensnah. Im anschließenden Fachunterricht erfolgte eine Auswertung mit Dikussion in den einzelnen Klassen.
Wir bedanken uns für die Auswahl unserer Schule als Aufführungsort und würden uns freuen, wenn wir in der nächsten Bewerbungsrunde mit einem Theaterstück für die Kleinen (Klasse 1-3) bedacht werden könnten."
 
(Röding-Kanwischer, Gerhart-Hauptmann-Grundschule Potsdam)
 

 

Besuchte Schulen:

Karl-Foerster-Schule Potsdam, Gerhart-Hauptmann-Grundschule Potsdam   Grundschule Dahme/Mark, Ludwig-Achim-von-Arnim-Grundschule Werbig Niederer Fläming, Grund- und Oberschule Elsterwerda, Elsterlandgrundschule Herzberg, Havelland-Grundschule Zehdenick, Linden-Grundschule Zehdenick,  Grundschule "Geschwister Scholl“ Bad Belzig, Insel-Grundschule Neuenhagen Bad Freienwalde, Karl-Sellheim-Schule Eberswalde, Grundschule Sachsenhausen Oranienburg, Rosa-Luxemburg-Grundschule Neuruppin, Carl-von-Ossietzky-Oberschule mit angegliederter Primarstufe Werder (Havel), Libertasschule Filiale Grüneberg Löwenberger Land, Kath. Schule St.Hedwig Petershagen, Grundschule Müncheberg, Grundschule Fürstenwerder Nordwestuckermark, Ev. Salveytal-Grundschule Tantow, Rolandschule Perleberg

 

> Bilder der ZeBra-Theatertour 2014

 

 

Das ZeBra-Theater 2013

Szenen aus dem Stück "ZeBra in der Märchenwelt" © Marcus Gärtner

Szenen aus dem Stück "ZeBra in der Märchenwelt" © Marcus Gärtner

© Marcus Gärtner

"ZeBra in der Märchenwelt"

Im Dezember 2013 waren die Kinder von Brandenburger Schulen dabei, als ZeBra durch die „Märchenwelt“ reiste.

Neben dem bewährten Theaterstück „Matze mischt die Schule auf“ für die älteren Kinder der Klassenstufen 3-6 konnten die Kinder aus den Klassen 1-3 in 2013 ein neues Stück kennen lernen: „ZeBra in der Märchenwelt“.

Wie in den vergangenen Jahren erfreute sich die ZeBra-Theatertour großer Beliebtheit. Erneut hatten sich über 100 Schulen aus ganz Brandenburg für das ZeBra-Theater beworben.

ZeBra begibt sich in der Vorstellung auf eine abenteuerliche Reise durch die Märchenwelt. Als „Ritter ZeBra“ unterwegs, trifft es verschiedene bekannte Märchengestalten, die alle eines gemeinsam haben: Sie  wissen nicht, wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält. Da sind ZeBra und die Kinder gefragt.

Durch ihr interaktives Spiel animieren die Schauspieler die Kinder, an der Theatervorstellung teilzuhaben, so dass die Kinder ZeBra auf seiner Reise begleiten können. Sie helfen ihm, dem Jäger zu erklären, dass man beim Rollerblades-Fahren unbedingt einen Helm tragen sollte, und zeigen, warum das Fahrrad des bösen Wolfs nicht verkehrssicher ist. Wird ZeBra sowohl den Märchenfiguren verkehrssicheres Verhalten beibringen als auch die Prinzessin retten können?

Besuchte Schulen:

Johann-Heinrich-Bolte-GS Fehrbellin, Goethe-Grundschule Kremmen, Fünfeichener Grundschule Schlaubetal, Schule im Grünen Alt-Zeschdorf, Grundschule "Am Egelpfuhl" Templin, Grundschule Oderberg, Grundschule Sielow Cottbus, Fröbel-Grundschule Cottbus, Grundschule Rangsdorf, Grundschule Zossen/Wünsdorf, ZeeBra-Grundschule Brieselang, Grundschule Gartz, Regenbogengrundschule Brüssow, Kleine Grundschule Lanz, Grundschule Geschwister Scholl Perleberg, Diesterweg Grundschule Wittstock, Nadelbachgrundschule Heiligengrabe, Grundschule Jeserig/Groß Kreutz, Wilhelm-Götze-Schule Wusterwitz, Grundschule Küstriner Vorland, Burgschule Lebus, Grundschule Finsterwalde-Nehesdorf, Grundschule Welzow "Johann-Wolfgang von Goethe", Regenbogenschule Potsdam-Fahrland, Evangelische Grundschule Bernau

 

Das ZeBra-Theater 2012

Szenen aus dem Stück "Ein Schaf reist in die Stadt. Das ZeBra bekommt Besuch."

Szenen aus dem Stück "Ein Schaf reist in die Stadt. Das ZeBra bekommt Besuch."

"Ein Schaf reist in die Stadt. Das ZeBra bekommt Besuch."

Im Dezember 2012 ging ZeBra mit dem Theaterstück "Ein Schaf reist in die Stadt. Das ZeBra bekommt Besuch." auf Tournee durch Brandenburger Schulen.

Aufgrund der riesigen Nachfrage handelte es sich um eine Neuauflage des Stückes "Ein Schaf reist in die Stadt. Das ZeBra bekommt Besuch." Bereits seit mehreren Jahren ist die ZeBra Theatertour ein großer Erfolg.

In der 45-minütigen Vorstellung bekam das ZeBra Besuch von seiner Freundin Mandy dem Schaf. Während des Theaterstücks haben die Kinder ZeBra und seine Freundin bei einer aufregenden Erlebnistour durch die Stadt begleitet. Mandy stammt von der Weide und besucht das ZeBra zum ersten Mal in der Stadt. Daher kannte sie die Verkehrsregeln noch nicht und muss erst durch die aktive Mithilfe der Kinder erlernen, wie sie sich im Straßenverkehr richtig zu verhalten hat.

Die ZeBra-Tournee 2012 fand im Dezember statt und wurde von drei professionellen Schauspielern und Schauspielerinnen einer Theatergruppe durchgeführt.

Für alle, die das Stück noch nicht gesehen haben, gibt es eine Verfilmung von "Ein Schaf reist in die Stadt. Das ZeBra bekommt Besuch.".

Direkt zum Film

Besuchte Schulen:

Besuchte Grundschulen waren in diesem Jahr die Grundschule Fürstenwerder, Grundschule Demerthin, Grundschule „Geschwister Scholl“ Meyenburg, Grundschule Krieschow, Heidegrundschule Spremberg, Karibu-Grundschule Paulinenaue, Meusebach-Grundschule Geltow, Waldgrundschule Hohen Neuendorf, Grundschule Am Dorfanger Petershagen, Ernst-von-Stubenrauch Grundschule Teltow, Grundschule Herbert-Tschäpe Mahlow, Ludwig-Leichhardt-Grundschule Tauche, Grundschule „Kinder von Golzow“ Golzow, Grundschule „Am Weinberg“ Altruppin, Löwenzahn Grundschule Breddin, Grundschule „Otto Nagel“ Nuthetal, Grundschule Saarmund Nuthetal, Grundschule Hohenbucko, Waldschule Lauchhammer, Grundschule „Artur Becker“ Prenzlau.