Logo von Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung
Schriftzug: Die Verkehrsicherheitskampagne
Logo der Verkehrsicherheitskampagne

Verkehrssicherheitstag in Prenzlau am 01.09.2013

Der Verkehrssicherheitstag in Prenzlau

Verkehrssicherheitstag in Prenzlau

Am Sonntag, den 01.09.2013 fand in Prenzlau zeitgleich zur Landesgartenschau der Verkehrssicherheitstag statt. Bei herrlichem Sonnenschein waren an diesem Tag die Schutz(B)engel und das ZeBra-Theater vor Ort um auf Sicherheit im Straßenverkehr aufmerksam zu machen.

Direkt an der Seepromenade vermittelte das ZeBra-Theater den jüngsten Besuchern auf spielerische Weise in dem Stück "Ein Schaf reist in die Stadt. Das ZeBra bekommt Besuch." erste Inhalte der Verkehrssicherheit. Durch die interaktive Gestaltung des Stückes lernten die Kinder spielend, wie sie sich im Straßenverkehr zu verhalten haben.

Der Bobby-Car-Parcours gab den Kindern die Möglichkeit, die erlernten Regeln im Straßenverkehr sofort umzusetzen. Daneben  gab es einen Malbereich, in welchem die Kinder in den Zebra-Malbüchern malen durften und dabei lernten wie man sich beispielsweise in Bus, Bahn oder auf dem Fahrrad richtig verhält.

Verkehrssicherheitstag am 03.08.2013 in Klaistow

Die Kampagnenfiguren auf dem Verkehrssicherheitstag zum Schulanfang in Klaistow

Der Verkehrssicherheitstag zum Schulanfang in Klaistow

Am 3. August lud das MIL Brandenburg (Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft Brandenburg) von 10 bis 17 Uhr zum Verkehrssicherheitstag auf den Spargelhof Klaistow ein.

Den kleinsten Besucher konnten anhand von Mal- und Aufgabenheften spielend erste Grundlagen der Verkehrssicherheit vermittelt werden. Außerdem gab es einen Bobby-Car-Parcours an dem die Kinder diese Verkehrsregeln auch praktisch umsetzen konnten. Darüber hinaus wurde das bekannte ZeBra-Theaterstück aufgeführt, welches den Kindern ebenfalls Inhalte der Verkehrssicherheit lehrt.

Für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen waren die Schutz(B)engel im Einsatz. Diese hatten die so genannten Rauschbrillen und einem PKW-Simulator im Gepäck, mit denen sich die verminderte Lenkfähigkeit beim Fahren mit 0,8 und 1,3 Promille nachstellen ließ, was bei manchen Jugendlichen für ein Staunen sorgte.

Auch für die Eltern gab es was zu entdecken: neben dem Erste-Hilfe-Parcours und einem Wahrnehmungsspiel, erregte der Reaktionstester bei den Erwachsenen große Aufmerksamkeit.

Verkehrssicherheitstag am 15.06.2013 in Oranienburg

ZeBra und die Schutz(B)engel auf dem Bobby-Car-Parcours

Der Verkehrssicherheitstag am 15.06.2013 in Oranienburg

Im Rahmen des bundesweiten „Tages der Verkehrssicherheit“ spielte das Thema Verkehrssicherheit auch am Samstag, den 15. Juni beim Stadtfest Oranienburg eine große Rolle: Der Aktionstag der Kampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft bot den großen und kleiner Besuchern des Stadtfestes ein buntes und vielfältiges Programm, bei dem neben dem Erlernen von verkehrssicherem Verhalten auch der Spaß nicht zu kurz kam.

Die Kampagnenfiguren und zahlreiche Aktionspartner waren an dem Tag vor Ort vertreten und sorgten für Unterhaltung wie auch viele nützliche Informationen. So wartete ein Bobby-Car-Parcours auf die Kleinen, bei dem sie Verkehrsschilder kennenlernen konnten. Die beliebte Figur des ZeBras und ein Verkehrspolizist zeigten den Kindern, wie wichtig Sicherheit im Straßenverkehr ist, ob auf dem Schulweg oder in der Freizeit.

Aber auch für Erwachsene gab es in puncto Verkehrssicherheit einiges zu entdecken: Das Fielmann-Sehtestmobil bot eine kostenlose Überprüfung der Sehstärke an. Neben den vielseitigen Angeboten zum Informieren und Mitmachen waren auch die Schutz(B)engel mit ihren auffälligen, knallblauen Perücken auf dem Festgelände im Stadtzentrum Oranienburg im Einsatz. Sie sprachen die Besucher des Familienfestes auf Themen wie Alkohol am Steuer oder das Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit an und warben für ein verantwortungsbewusstes und rücksichtsvolles Nebeneinander im Straßenverkehr.

Die Verkehrssicherheitskampagne wurde bei diesem Aktionstag von starken Partnern der Region, dem Netzwerk Verkehrssicherheit, der Verkehrswacht Oranienburg e.V. sowie „Sicher im Auto" - Eine Gemeinschaftsaktion des ADAC und Volkswagen - unterstützt.

Aktionstag am 01.06.2013 in Fürstenwalde

Die Schutz(B)engel im Einsatz

Verkehrssicherheitstag am 01.06.2013 in Fürstenwalde

Ganz im Zeichen des Weltkindertages am 1. Juni 2013 stand der Auftritt der Verkehrssicherheitskampagne  des MIL (Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft) „Lieber sicher. Lieber leben.“ auf dem Frühlingsfest in Fürstenwalde.

Anlässlich des Weltkindertages war das Kernthema des Aktionstages das Erlernen von verkehrssicherem Verhalten von Kindern. Auf einem Bobby-Car-Parcours konnten die Kinder die Verkehrsregeln und –Schilder kennenlernen. Anschließend traten ZeBra und seine Freundin „Mandy das Schaf“ mit einem Theaterstück auf die Bühne.

Auch für die Erwachsenen gab es im Rahmen der Verkehrssicherheit einiges zu entdecken: im Fielmann-Sehtestmobil konnten sich die Besucher einer kostenlosen Überprüfung der Sehstärke unterziehen und beim DEKRA-Mobil konnten sich die Besucher über das Thema Fahrzeugsicherheit informieren.
Auch die Schutz(B)engel waren beim Aktionstag vor Ort und sprachen gezielt junge Erwachsene an, um mit ihnen über die Themen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr zu sprechen.